Über Wirkung der Thaimassage

Über SU Thaimassage

Die traditionelle Thaimassage ist eine uralte Heilkunst, die es seit über 2500 Jahren gibt. Sie wird als Nua Phaen Boran oder Nuad Thai bezeichnet. Der Ursprung liegt in der ayurvedischen Medizin.

Vater dieser Massagetechnik ist der indische Arzt Jivaka Kumar Bhaccha. Seitdem gilt diese Massage als fester Bestandteil thailändischer Kultur. Menschen jeden Alters lassen sich in Thailand regelmäßig behandeln.

Die Thaimassage besteht aus passiven, dem Yoga entnommenen Streckpositionen und Dehnbewegungen, Gelenkmobilisationen und Druckpunktmassagen. Zehn ausgewählte Energielinien die nach aryurvedischer Lehre den Körper als energetisches Netz durchziehen, werden über sanfte Dehnung und mit dem rhythmischen Druck von Handballen, Daumen, Knien, Ellenbogen und Füßen bearbeitet. Für das fernöstliche medizinische System gilt, „dass es Krankheiten eigentlich nicht gibt". Es geht vielmehr um Energieblockaden, die Krankheiten letztendlich verursachen. Deshalb sollte nach thailändischem Verständnis eine Anwendung bereits erfolgen, bevor eine Krankheit existent ist. Die traditionelle Thaimassage steht somit eindeutig im Zeichen der Gesundheit und Vorbeugung (Prävention). Auch wenn die westliche Welt „Wellness" oft in Hotels anbietet, sollten Sie auch im Alltag die Thaimassage als ein Lebensstil und die heilsame Wirkung für sich entdecken und erfahren. Bei qualifiziert ausgeführten Massagen wird nun die in dem Menschen innewohnende natürliche Kraft aktiviert, um zum Zustand der Harmonie zurückzufinden.

Hinweis:
Die traditionelle thailändische Massage ist keine Erotik-Massage und ersetzt keine medizinischen Maßnahmen.

Gesunde Füße durch sorgfältige Fußpflege

Schon vor ungefähr 4000 Jahren haben Hochkulturen wie Babylon, Ägypten und China, Fußpflegebehandlungen und Hornhautentfernungen vorgenommen. In diesen Ländern war die Pediküre ein Statussymbol bei beiden Geschlechtern, wie auf antiken Darstellungen zu sehen ist.

Von einer „tragenden Rolle" spricht man bei Schauspielern in einem Film, einem Theaterstück oder in einem Fernsehspiel, doch die menschlichen Füße müssen uns tagtäglich tragen und ständig große Belastungen aushalten.

Für ihren „schweren Stand" bekommen sie allerdings viel zu wenig Beachtung, denn über Probleme mit den Füßen spricht man eigentlich nicht gern. Dabei brauchen unsere Füße viel Aufmerksamkeit, damit sie gesund bleiben und ihre Aufgabe gut und zuverlässig erfüllen können. Sie sind oft eingezwängt und müssen sich mit hautunfreundlichen Stoffen und mit zu engen, zu weiten oder zu hohen Schuhen abfinden. Wenn wir die Füße falsch behandelt haben, merken wir das erst oft dann, wenn sie protestieren, oder uns sogar ihren Dienst vollständig versagen.

Denn jahrelange Vernachlässigung kann zu Verformungen von Knochen, Muskeln und Sehnen führen, mangelnde Pflege führt zu Schädigungen von Haut und Nägeln! Dabei benötigt eine gute Fußpflege nur ein wenig Zeit und ein bisschen Mühe.

Priyaporn Raff

Priyaorin Raff

Qualifikationen

Zertifikat - Thaimassagen & Fußpflege in Deißlingen-Lauffen

Supaporn Baur

Supaporn Baur

Thai Massage Europe Zertifikat

Qualifikationen

Supaporn Baur Zertifikat - Thaimassagen & Fußpflege in Deißlingen-Lauffen

Zertifikat Fußpflege - SU Thaimassagen & Fußpflege in Deißlingen-Lauffen

Su Thaimassage & Fußpflege


  • Hauptstraße 55
    78652 Deißlingen-Lauffen

  • 0151 510 179 62

  • su-thaimassage-fusspflege.de

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  • Mo - Fr 9:00 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
    Sa. 9:00 – 16:00
    Oder nach telefonische Vereinbarung